Die Geschichte Drucken E-Mail
Geschrieben von K.A.Kulartz   
Dienstag, 9. Mai 2006
Nippes,

als Wohnplatz wurde erstmals 1549 urkundlich erwähnt. Bis kurz vor Mitternacht, des 31.03.1888, war Nippes eine eigenständige Gemeinde, dann verschwand Nippes von den Landkarten.


Aus der Landgemeinde Nippes, bestehend aus Nippes, Mauenheim und Riehl, wurde der Vorort Köln - Nippes. Der Bezirk Bezirk Nippes umfaßt die Bürgermeistereien Nippes und Longerich.


Die erste Poststation in Nippes, gab es ab dem 01.06.1863,

ab 1877 eine freiwillige Feuerwehr und einen Wochenmarkt an der Neusser Straße.

Die Einwohnerzahl explodierte. Waren es 1855 gerade einmal 496, verzeichnete man 1887 schon 14.647.
Dies bedeutete eine Vermehrung um fast das 30fache.
DIE NEUSSERSTRASSE, DIE HAUPTSTRASSE

Die erste Apotheke, Neusser Strasse 4-6, eröffnet 1869.

01.04.1892 Eröffnung einer Zweigstelle der Stadtsparkasse Köln an der Neusserstrasse.

01.10.1898 eröffnet die Restauration Tivoli, an der Neusserstrasse 216 einen prächtigen Saalbau.
Eine weitere Restauration, "Zur Eifel", Neusser Strasse338.
Im Eckhaus, der Neusser Str. 288, im Erdgeschoss, befindet sich das Kolonial-, Material- und Farbwarengeschäft von Mathias Bonheim.

24.12.1902 eröffnet eine weiter Apotheke auf der Neusserstrasse 304.

31.12.1902 fährt die erste elektrische Eisenbahn über die Neusserstrasse.

1904, das Kaufhaus der Gebrüder Bluhm, Neusser Strasse 242-246.

Am 24. August 1907 eröffnet das erste Kino auf der Neusser Strasse 257, das Biophoto-Theater.

1910 eröffnet die Branntweinbrennerei und Wirtschaft Kornbrenner an der Neusser Strasse 171.

30.08.1913 an einem Samstag nachmittag ab
18 Uhr eröffnete die kölnische Bierwirtschaft
"Em golde Kappes".

 September 59 - Der Veedelsverein  Neppeser-Ahr-Schwärmer wird gegründet. Seine Mitglieder sind Bewohner des Sechzig-Viertels.

Am 25.02.1960
-Weiberfastnacht-
eröffnete die KG Närrische Bürgerwehr von 1903 zum ersten Mal den Straßenkarneval auf dem Wilhelmplatz . 1964 ändert der Verein seinen Namen. Nun nennen sie sich Kölner Karnevalsgesellschaft Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V.


Am 26.02.1967
-Weiberfastnacht- Das Kölner Dreigestirn nimmt zum ersten Mal an der Eröffnung des Straßenkarnevals, auf dem Wilhelmplatz teil.

Quelle:111 Jahre Köln-Nippes
von Reinhold Kruse


Heute (31.12.2002) hat der Bezirk Nippes über 108.000 Bewohner, das sind 11% von Köln, davon sind 85% über 18 Jahre alt und noch 24% über 60. Die Arbeitslosenquote beträgt 11,2% (12,3 Köln). Es gibt in Nippes 196 Arztpraxen und 28 Apotheken. In Nippes sind 54.000 Kraftfahrzeuge gemeldet.

Quelle: Stadt Köln

Letzte Aktualisierung ( Montag, 4. Dezember 2006 )